Zu meiner Person

Meine Kindheit und Jugend verbrachte ich in Mexiko-City der 60-iger Jahre, wo mein Vater als evangelischer Pfarrer tätig war.

Ich bin verheiratet und habe zwei Söhne, einer ist schwerbehindert und lebt jetzt in Bethel.

Durch jahrelange Selbsterforschung gelangte ich 1991 zur Meditation, die ich fortan regelmäßig übe.

1993 begegnete ich dem Benediktinerpater und Zen-Roshi Willigis Jäger, der mich als Schülerin annahm. Aufgrund der auf dem Meditationskissen gewonnenen Erfahrung und der Mitarbeit in den vom Verein Spirituelle Wege veranstalteten Kursen beauftragte mich P. Willigis Jäger 2001, andere Menschen in die spirituellen Übungen einzuführen und bei ihrer spirituellen Entfaltung zu begleiten. Das tue ich seitdem in Kleingruppen, die ich seit Anfang des Jahres 2004 als Kontemplationslehrerin leite.

2005 - 2009 Ausbildung in transpersonaler Psychotherapie bei Richard Stiegler, Abschluss als Transpersonale Prozessbegleiterin.

Redaktionsmitglied der Zeitschrift "Kontemplation und Mystik" des Würzburger Forums der Kontemplation.

Mein Brotberuf ist das Übersetzen von Literatur und Fachtexten mit den Sprachen Spanisch, Französisch und Englisch.